fbpx
Startseite » Bye Bye 2018: mein großer Rückblick

Bye Bye 2018: mein großer Rückblick

2018 war ein spannendes Jahr – unser erstes Jahr zu fünft.

Januar

Nachdem Eden am 14. Dezember zur Welt kam, starteten wir gemütlich und ruhig in das neue Jahr. Auch wenn ich in meinem Wochenbett mit 3 Kindern nicht im Bett blieb, haben wir natürlich trotzdem ganz viel gekuschelt und viel Zeit zusammen verbracht.

Da wir am Weihnachten ein bisschen weniger gebacken haben, als sonst, buken wir noch eine Runde Plätzchen, Quark-Windräder und Frühstücks-Muffins.

 

Außerdem spielten wir im Dunkeln, bauten eine Welt aus Pappe und machten ein paar Fasching-DIYs.

Februar

Im Februar war es wunderschön! Eden blieb immer länger wach und bewunderte die Welt.

Tipps für ein besseres Raumklima mit BONECO

Ich schrieb über meine Mama Hacks für Baby-Eltern und der Beitrag ist super bei euch angekommen.

Genauso wie meine Spielideen für die Kleinsten.

Emelie feierte ihren 3. Geburtstag.

Und wir genossen den Winter in vollen Zügen.

Wir bastelten coole Musikinstrumente für Kinder.

Zauberten bunte Faschingsnacks und buken eine Einhorn-Pinata-Torte.

März

Im März wurde es bei uns richtig frühlingshaft, wenigstens im Haus. Wir genossen die Familienzeit und spielten nochmal mit dem Schnee.

Ich habe ein paar schöne Ideen gezeigt, wie ihr Ostergeschenke verpacken könnt, machten bunte DIY Fensterbilder und bastelten eine Osterei-Pinata.

Wir buken 3D-Osterplätzchen und ich habe meine schönsten Osterbrunch-Rezepte verbloggt.

 

Parallel durfte ich für Punica ganz viele kreative Blogbeiträge schreiben.

April

Im April wurde es dann endlich auch draußen warm und sonnig. Wir haben Ostereier gesucht und waren viel spazieren.

Eden wurde 4 Monate alt.

Wir bastelten Osterhäschen aus Klorollen und Ostereier bemalt, ich habe 4 coole Malideen für Kleinkinder gezeigt,

Ich basteltete eine Pop-up Muttetagskarte und Lotti hat noch 4 Geschenkideen zum Muttertag gezeigt.

Obendrauf gab es gesunde Snack-Rezepte für Kinder und meine Lieblings-Smoothies.

Mai

Mai war ehrlich gesagt etwas stressig, ich hatte zu viele Projekte, zu viele Deadlines, zu viele schlaflose Nächte.

Ich habe über meine Stillgeschichte mit 3 Kindern geschrieben und über meine Morgenroutine.

Eden wurde 5 Monate alt, wir haben für ihn einen Ritterburg-Spielebogen gemacht und einen Sensorik-Reifen.

Ich habe ein paar schnelle Bastelideen für den Sommer gezeigt. Wir waren im Fußball-Fieber und bastelteten einen Fußball-Kicker aus einem Schuhkarton und viele andere Fußball-Bastelideen.

Zum Naschen gab es einen Erdbeer-Rhabarber-Käsekuchen und ein saftiges Bananenbrot.

Für Wikana kreierte ich einen weißen kalten Hund mit Erdbeeren.

Juni

Im Juni gab es erstmal eine Auszeit an der Côte d’Azur, die wir dringend gebraucht haben. Und diese Zeit war einfach zauberhaft!

Auf dem Blog war nicht viel los, wir genossen den Sommer: im Freibad, am See und am Fluss.

Mein Mann feierte außerdem seinen 30. Geburtstag und es war eine Einhorn-Party.

Trotzdem zeigte ich Spielideen für die Badewanne und leckere Sommerdrinks.

Juli

Im Juli waren wir auf einem Jahrmarkt, im Wald, auf Spielplätzen und natürlich wieder ganz viel am Wasser.

Eden hat seinen Babyhelm bekommen.

Wir spielten mit Wasserperlen und bastelten Tiere aus Papptellern.

Unsere leichte Beeren-Torte schmeckte auch hervorragend.

August

Im August waren wir so viel draußen unterwegs.

Eden wurde 8 Monate alt.

Ende August verbrachten wir ein paar schöne Tage in Österreich.

Ich zeigte ein paar schöne DIYs um Urlaubserinnerungen festzuhalten,

Meine Sommer-Hacks fandet ihr damals richtig gut.

Genauso wie die Ideen für eine Sommerparty.

 September

Anfang September war richtig spannend! Wir waren im Urlaub in Center Parcs.

Erik feierte seine Superhelden-Party!

Und seinen ersten Tag in der Grundschulförderklasse (was absolut die richtige Entscheidung war, weil Erik erst im September 6 geworden ist und noch etwas Zeit brauchte).

Eden wurde 9 Monate alt.

Ich zeigte Tipps für einen gemütlichen Filmabend mit Kindern und für schöne Kinderfotos.

Tipps für einen perfekten Filmabend für Familien mit 20th Century Fox

Auch 2 leckere Eis-Rezepte gab es hier.

Oktober

Im Oktober bewunderten wir die ersten Herbstblätter und den Herbst.

Eden wurde 10 Monate alt.

Wir bastelten Laternen.

Und feierten Halloween.

November

Im November genossen wir nochmal die schönen Tage draußen.

 Eden wurde 11 Monate alt und ich schrieb über noch ein paar Beschäftigungsideen für ihn.

Ich basteltete unseren Adventskalender und gab euch ein paar Tipps für entspannte Weihnachten.

Dezember

Dezember war hier richtig gemütlich. Wir buken ganz viele Plätzchen, dekorierten und bastelten.

Eden feierte seinen ersten Geburtstag.

Auf dem Blog habe ich Ideen zum Geschenke verpacken und Weihnachtsdeko mit Lichterketten gezeigt.

Ich habe eine Winterwunderland-Torte für Edens Geburstag gebacken und ein paar schöne Frühstücksideen für Kleinkinder verbloggt.

Aber nicht alles war so perfekt im Dezember – unser Aufenthalt im Krankenhaus mit Eden hat mir ein paar graue Haare gekostet. Er hatte eine obstruktive Bronchitis mit Lungenentzündung, wir waren 4 Tage im Krankenhaus und durften erst am 24. Dezember nach Hause. Schnell verpackten wir noch die Geschenke, kochten essen und feierten Weihnachten.

In den letzten Dezember-Wochen gestalteten wir Kinderzimmer neu. Wenn alles fertig ist, werde ich die natürlich auch hier auf dem Blog zeigen.

 

Das war es schon, unser 2018. So viel haben wir in diesem Jahr erlebt! Ich freue mich schon auf ein neues 2019, auf Familienzeit, auf spannende Projekte, auf neue Bastelideen und Rezepte. Danke dass ihr uns auf unserem Weg begleitet!

Und wie war euer 2018?

Teile den Beitrag mit Freunden!

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.