fbpx
Startseite » Babyupdate: 7 Monate Baby Eden. Unsere ersten Erfahrungen mit dem Babyhelm

Babyupdate: 7 Monate Baby Eden. Unsere ersten Erfahrungen mit dem Babyhelm

Die Sommertage flitzen an uns vorbei… Mein Mini-Baby wird immer größer, aktiver und lustiger – 7 Monate ist ein wunderschönes Alter:) Außerdem trägt Eden seit 2 Wochen einen Babyhelm…

Es ist so zauberhaft zu beobachten, wie so ein kleines Menschlein sich verändert und täglich was Neues lernt. Eden robbt rückwärts wie ein Weltmeister, dreht sich und sucht auf dem Boden etwas zum Spielen oder etwas, was er in den Mund stecken kann. Vor allem Ladekabel muss ich jetzt immer verstecken, da er die überall findet. Als Nächstes werde ich wohl alle Schubladen leer machen:)

Seit 2 Tagen versucht Eden in den Vierfüßlerstand zu gehen und wackelt mit dem Popo hin und her. Und wenn er Musik hört, tanzt er – er streckt seine Arme, zieht seinen Kopf ganz hoch und bewegt den in Rhythmus. Erik und Emelie finden das natürlich ganz witzig.

Beikost isst Eden sehr gerne. Diesmal habe ich das Gefühl, dass ich sogar viel zu spät mit dem Beikost angefangen habe. Mittags isst er Gemüsebrei mit Fleisch, Abends einen Milchbrei und seit gestern gebe ich ihm einen Obstbrei zum Frühstück. Dazu bekommt zwischendurch Brot, Banane, Nektarine oder Apfel. MuMi will er tagsüber nur selten trinken. Unsere Still-Ära ist wahrscheinlich bald vorbei, was ich sehr schade finde. Obwohl ich Eden mehrmals am Tag Brust gebe, trinkt er nur spätabends und frühmorgens gut. Naja, ich werde ihm stillen solange er noch will.

Genau vor zwei Wochen hat er seinen Helm bekommen, da er eine starke Kopfasymmethrie hatte und andere Methoden leider wenig gebracht haben. Sein Kopf wurde zuerst gemessen und ein 3D-Foto wurde erstellt. 2,5 Wochen später war sein Helmchen schon fertig. Der Helm ist leicht und hat Eden nicht wirklich gestört. Wir durften 1 Stunde spazieren gehen, danach hat der Arzt den Helm an den Druckstellen nachgeschliffen und nochmal angepasst. Der Helm soll 23 Stunden am Tag getragen werden.

Doch die ersten Tage mit dem Helm waren nicht einfach. Es war sehr heiß und Eden schwitzte viel. Er war schlecht gelaunt, er schlief nur 30 Minuten am Stück, auch nachts. Nur in unserem Schlafzimmer mit der Klimaanlage hat er etwas besser geschlafen. Nach 3 Tagen mit kaum Schlaf war ich schon ganz verzweifelt. Ich dachte sogar, dass die Helmtherapie ein Fehler war. Doch am 4. Tag stellte mein Mann einen Ventilator in Edens Zimmer und er hat plötzlich wieder geschlafen. Momentan wacht er nachts nur 2-4 Mal auf, was ich richtig toll finde. Er hat auch nach ca. 3 Tagen aufgehört so zu schwitzen. Jetzt hat sich Eden an den Helm komplett gewöhnt.

Obwohl wir am Anfang ein paar Schwierigkeiten mit dem Helm hatten, sieht sein Kopf nach 2 Wochen so viel besser und runder aus. Und ich bin wahnsinnig froh, dass wir uns für die Helmtherapie entschieden haben. Ja, es ist ziemlich ungewöhnlich. Überall stellen mir Menschen fragen, was mit dem Baby passiert ist und warum er den Helm trägt. Aber die Helmtherapie wirkt. Und ich bin dankbar dafür.

Nun sind wir wieder mehr unterwegs. Und sogar die Hitze stört Eden nicht:) Also können wir wieder den Sommer genießen! Eden muss ja noch die ganze Welt erkunden:)

Was bisher geschah:

6 Monate Baby Eden

5 Monate Baby Eden

4 Monate Baby Eden

3 Monate Baby Eden

2 Monate Baby Eden

1 Monat Baby Eden

Willkommen Baby Eden

Teile den Beitrag mit Freunden!

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.