fbpx
Startseite » Urlaub in Center Parcs: unser Erfahrungsbericht und Tipps

Urlaub in Center Parcs: unser Erfahrungsbericht und Tipps

*Pressereise*

Vor 2 Wochen durften wir ein Wochenende in Center Parcs Les Trois Forêts verbringen. Ich freute mich auf diese Reise so sehr. Ich freute mich wieder nach Frankreich zu fahren. Ich freute mich auf das Badeparadies, den Bauernhof und den Wald.

Der Ferienpark Les Trois Forêts befindet sich nahe der deutschen Grenze, ca. 20 km von Sarrebourg entfernt. Da die Anreise erst ab 15 Uhr möglich ist, holten wir Emelie um 12 Uhr aus dem Kindergarten ab und fuhren gemütlich los. Kurz nach 15 Uhr waren wir schon beim Check-In. Einchecken in Center Parcs war einfach und unkompliziert. Man muss nicht mal aussteigen und bekommt gleich alle Unterlagen und die Karte vom Ferienhaus zum Auto gebracht. Und schon darf man zum Bungalow weiterfahren.

Das Gelände ist riesig und man sollte nur kurz zum Ausladen vor dem Ferienhaus parken, danach muss das Auto zum Parkplatz gebracht werden. Unser Ferienhaus war nur ca. 10 Minuten zu Fuß vom Zentrum entfernt, aber trotzdem das Laufen mit 3 müden Kindern, Taschen mit Handtüchern und Einkäufen kann ganz schön anstrengend sein. Also Tipp Nummer 1 für Familien mit Kleinkindern – gleich nach der Anreise im Cycle Center ein E-Car oder Fahrräder mit Fahrradanhängern mieten. Wir haben ein E-Car für 6 Personen gemietet und es hat richtig Spaß gemacht damit zu fahren. Die E-Cars können gleich vor den Bungalows geparkt und aufgeladen werden. Wir hatten auf dem E-Car sogar genug Platz für unseren Bollerwagen und es war perfekt um alle Ecken des Parks mit Kindern zu entdecken.

Urlaub in Center Parcs: unsere Unterkunft

Doch bevor ich mit dem Park anfange, zeige ich euch unsere Unterkunft. Wir hatten ein Eden Premium-Ferienhaus für 6 Personen.

Die Unterkunft war groß, wir hatten 3 Schlafzimmer, ein Wohnzimmer mit Küche und 2 Badezimmer (eins mit Dusche und eins mit Whirpool). Das Design fand ich persönlich etwas veraltet, aber es war alles sauber und ordentlich. Es war auch alles da, was wir gebraucht haben, vom Geschirrspüler bis zum Föhn.

Das schönste an dem Ferienhaus war auf jeden Fall die riesige Terrasse mit der zauberhaften Aussicht auf den Wald. Es kam sogar mal ein Reh vorbei.

Wir haben aber kaum Zeit in unserem Ferienhaus verbracht, denn es im Park so viel zu entdecken gab. Also packten wir nur schnell unseren Koffer aus, packten die Badesachen ein und gingen zum Zentrum.

Im Hauptgebäude befinden sich verschiedene Geschäfte und Restaurants, die Rezeption, Carrefour und das tropische Badeparadies Aqua Mundo.

Urlaub in Center Parcs: Aqua Mundo und Zentrum

Aqua Mundo hat uns wirklich alle begeistert. Am ersten Tag spielten wir viel auf dem Wasserspielplatz und im Kinderpool. Dort gibt es sogar einen Sandbereich für die Kleinsten.

Am zweiten Tag waren wir im riesigen Wellenbad und im Outdoor-Bereich schwimmen. Außerdem hat Erik mit Papa natürlich unzählige Male verschiedene Rutschen getestet, darunter die längste Rutsche von Center Parcs Master Blaster (190 m lang!). Beim Besuch von Aqua Mundo ist es wichtig “gegen den Flow zu schwimmen”, weil vor allem am Wochenende kann es hier ganz schön voll werden. Plant am besten euren Besuch morgens oder abends. Gegen 18 Uhr war Aqua Mundo schon fast leer, es gab viele freie Stühle und man musste sich für die Rutschen nicht so lange anstellen. Wir waren immer zwischen 17 und 20 Uhr dort und es war optimal. Kinder sollten aber vorher etwas gegessen haben, weil Lebensmittel im Badeparadies verboten sind.

Ich fand es toll, dass es gleich auf dem Gelände vom Park ein Supermarkt gab. In Carrefour kauften wir Frühstückszeug, Baguettes, Getränke und Snacks. Das italienische Restaurant Il Giardinio hat uns leider nicht so gut gefallen (die Pizza war lecker, alles andere eher mittelmäßig, die Bedienung sehr langsam). Außerdem gibt es im Zentrum noch Marché Du Monde mit Buffet, ein Barbeque-Grill und viel mehr zu entdecken und ausprobieren.

Urlaub in Center Parcs: Bauernhof, Baluba und Spielplatz

Etwas weiter vom Zentrum, aber nur 3 Minuten von unserer Unterkunft entfernt, befand sich ein anderer Bereich, der ideal für kleine Kinder ist. Dort war ein riesengroßer Bauernhof mit vielen Tieren, ein Indoor-Spielplatz Baluba, ein Abenteuer-Spielplatz, Crêperie Suzette und Kinderclub, wo wir für Erik und Emelie “Wannabe ein Bauer” Aktivität gebucht haben. Mit der Center Parcs App ist es übrigens am einfachsten verschiedene Aktivitäten zu buchen. Mit dem Kinderclub waren Kinder die ganze Zeit draußen, durften Schäfchen füttern und Hasen streicheln. Erik und Emelie hat es sehr gefallen Bauer zu spielen!

Danach aßen wir ein paar leckere Crêpes in der Crêperie und spielten auf dem Indoor-Spielplatz Baluba, den wir richtig toll gemacht fanden, wir haben dort ca. 1 Stunde verbracht und davon habe ich Erik und Emelie nur 10 Minuten gesehen. Die meiste Zeit spielten und kletterten sie irgendwo oben im Turm:)

Draußen auf dem Abenteuer-Spielplatz haben wir noch eine weitere Stunde verbracht, danach ging es aber nach Hause kurz ausruhen und essen, bevor wir den Abend im Badeparadies verbracht haben.

Urlaub in Center Parcs: ZE Place

Am Sonntag fuhren wir zu ZE Place. Das ist eine große Indoor-Spielwelt für ältere Kinder und Jugendliche. Dort sind die meisten Aktivitäten kostenpflichtig. Manche kann man mit den Spielmünzen bezahlen, andere Activities sollte man vor Ort oder in der App buchen.

Meine großen Jungs haben mehrmals Laser Challenge gemacht.

Dann spielten wir ein paar Spiele in House of Games und fuhren mit BumperCars.

Danach wollte mein Mann mit Erik klettern gehen (die Kletterwände sahen echt mega aus) doch leider war diese Aktivität nur bis 12 Uhr möglich und es schon kurz nach 12 war. Naja, wir wollten dann wieder zum Zentrum fahren um Pitchoun-Abenteuerparcours im Wald für Erik und Emelie zu buchen. Später sollte Erik noch zum “Wannabe ein Pirat” Aktivität gehen und danach wollten wir zum letzten Mal zu Aqua Mundo. Doch der restliche Sonntag verlief ganz anders als geplant.

Als wir ZE Place verließen merkte mein Mann, dass sein Handy fehlte. Das Handy war in meinem Rucksack, den ich die ganze Zeit auf den Schultern hatte. Also dachten wir zuerst, dass wir das Handy irgendwo in ZE Place verloren haben. Wir waren kurz zurück und haben das Handy in ZE Place gesucht. Als wir nichts gefunden haben, fuhren wir zu unserem Ferienhaus um das Handy zu orten. Auf meinem Laptop haben wir dann ganz genau gesehen in welchem Bungalow sich das Handy meines Mannes befand. Das Handy war noch an und mal mitten im Haus X, mal vor dem Haus X, mal hinter dem Haus X. Da wir dachten das Handy einfach verloren zu haben, fuhr mein Mann zu dem Ferienhaus X um zu fragen ob die Bewohner des Hauses nicht zufällig sein Handy gefunden haben. Die Tür öffnete ein Mann, den wir in ZE Place gesehen haben und der beim Laser Challenge neben uns stand (wo es laut und dunkel war). Natürlich hat er gesagt, dass er kein Handy gefunden hat und als mein Mann gegangen war, wurde sein Handy sofort ausgeschaltet. Wir fuhren zum Zentrum und holten die Security des Parks. Gemeinsam fuhren wir nochmal zum Ferienhaus X. Die Männer von der Security haben die Unterkunft abgesucht und nur die Handy-Hülle am Waldrand neben einem Wespennest gefunden. Nach den vielen Wespenstichen haben mein Mann und die Security die Suche dann aufgegeben. Wir wussten ganz genau, wer unser Handy hat, könnten aber gar nichts tun. Mein Mann war sehr traurig und enttäuscht, unsere Aktivitäten haben wir sowieso schon verpasst, also packten wir unsere Sachen zusammen und fuhren früher nach Hause.

Warum ich euch diese Geschichte erzähle? Sogar in Center Parcs, wo nur die Mitarbeiter und die Gäste rein dürfen und alles sehr sicher scheint, kann alles passieren. Also sollte man trotzdem gut aufpassen und wachsam bleiben.

Auch wenn wir ziemliches Pech hatten, immer wenn wir die Fotos aus dem Urlaub in Center Parcs anschauen, sagt Erik, dass das “der schönste Urlaub aller Zeiten war” und dass er Aqua Mundo so sehr vermisst! Und ich bin mir sicher, dass das nicht unser letzter Center Parcs Urlaub war.

Hier ist noch ein Video dazu:

Bist du auf Pinterest? Dann Pin it!

Teile den Beitrag mit Freunden!

Teilen:

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.