fbpx
Startseite » Urlaub in der Ukraine: lohnt er sich?

Urlaub in der Ukraine: lohnt er sich?

Wie meine treuen Blogleser bestimmt wissen, komme ich aus der Ukraine und habe 20 Jahre meines Lebens in der Ukraine gewohnt. Meine Mama und meine Oma leben immer noch dort und für mich ist die Reise nach Ukraine nicht nur Urlaub, sondern auch Pflicht. Obwohl eine Ukraine-Reise nicht für jedermann ist, wollte ich euch über unsere Ukraine-Reise hier auf dem Blog erzählen.

Ukraine Reise mit Kindern Erfahrungen

Der Frühling war für mich persönlich ziemlich anstrengend – vom Termin zum Termin, von einem zum nächsten Punkt auf der To-Do-Liste, von Erkältung zu Erkältung. Neben der Familie, dem Haushalt und dem Blog wuppte ich noch meine Content Agentur und arbeitete intensiv an einem neuen Projekt. Irgendwann war ich einfach so erschöpft, dass ich nicht mehr so weiter machen konnte. 2 Wochen Pfingstferien standen vor der Tür. Also machte ich die längste Blogpause in den letzten 4 Jahren und buchte Flugtickets nach Ukraine.

Ukraine Reise mit Kindern Erfahrungen

Wir flogen von Frankfurt über Wien nach Dnipropetrovsk. Ich flog alleine mit 3 Kindern und hatte ein wenig Angst, aber die Flüge verliefen super. Eden staunte über die Flugzeuge am Flughafen und hat 2,5 Stunden geschlafen. Erik und Emelie waren beschäftigt mit den Tablets, Aufklebern und Kartenspielen. Noch 2 Stunden Autofahrt auf den “legendären” ukrainischen Straßen und schon waren wir bei meiner Oma und bei meiner Mama auf dem Land – inmitten der Natur. Kinder freuten sich über das neue Spielzeug, aßen Unmengen an Beeren und Obst, planschten unter dem Kirschbaum.

Ukraine Reise mit Kindern Erfahrungen

In 2 Tagen fuhren wir für eine Woche ans Azowsche Meer – wir hatten traumhaftes Wetter an einem traumhaften Ort. Die 5-stündige Fahrt mit dem Bus hat sich auf jeden Fall gelohnt. Unser Häuschen stand direkt am Meer, in der Nähe des Dorfes Kyrillivka. Im Juni war hier nicht viel los und wir haben die halbleere Strände und das schönste Wetter genoßen.

Ukraine Reise mit Kindern Erfahrungen
Ukraine Reise mit Kindern Erfahrungen
Ukraine Reise mit Kindern Erfahrungen
Ukraine Reise mit Kindern Erfahrungen
Ukraine Reise mit Kindern Erfahrungen

Nur an einem Tag war das Meer sehr stürmisch und wir waren in einem Delfinarium. Den Kindern hat der Ausflug viel Spaß gemacht. (Im Gegenteil zu Deutschland würde in der Ukraine das Nicht-Besuchen von Delfinarien kaum was bewirken. Wenn die Delfinarien weniger Umsatz machen, wird es wahrscheinlich an dem Futter und an den Lebensbedingungen der Tiere gespart.)

Ukraine Reise mit Kindern Erfahrungen
Ukraine Reise mit Kindern Erfahrungen
Ukraine Reise mit Kindern Erfahrungen

Nach einer Woche ging es dann wieder in meine Heimatsstadt, in welcher es sich nicht viel in den letzten Jahren verändert hat. Im Stadtzentrum spielten Kinder im gleichen Bällebad, in welchem Erik vor 4 Jahren bei unserem letzten Besuch gespielt hat.

Ukraine Reise mit Kindern Erfahrungen
Ukraine Reise mit Kindern Erfahrungen

Außerdem sind die Kinder noch ein paar Runden mit den Autos gefahren und auf dem Trampolin gehüpft.

Ukraine Reise mit Kindern Erfahrungen
Ukraine Reise mit Kindern Erfahrungen
Ukraine Reise mit Kindern Erfahrungen
Ukraine Reise mit Kindern Erfahrungen

An einem anderen Tag waren wir mit meiner Oma am Ufer spazieren – gefühlt sah alles immer noch so aus, wie in meiner postsowjetischen Kindheit. Aber die Kinder hatten Spaß mit der Uroma, alles andere war unwichtig.

Ukraine Reise mit Kindern Erfahrungen
Ukraine Reise mit Kindern Erfahrungen
Ukraine Reise mit Kindern Erfahrungen
Ukraine Reise mit Kindern Erfahrungen
Ukraine Reise mit Kindern Erfahrungen

Außerdem haben wir meine alten Bilder, Bücher und Fotos angeschaut, mit meinen alten Spielsachen gespielt und ich fand das so schön. Auch wenn ich schon seit vielen Jahren nicht mehr bei meiner Mama wohne, werden meine Kindheiterinnerungen für immer dort bleiben.

Ukraine Reise mit Kindern Erfahrungen
Ukraine Reise mit Kindern Erfahrungen
Ukraine Reise mit Kindern Erfahrungen

Lohnt sich eine Ukraine Reise überhaupt?

Nun aber zur Frage ob es sich eine Ukraine Reise lohnt. Die Ukraine ist ein riesiges vielseitiges Land, in welchem es so viel zu entdecken gibt. Die Großstädte wie Kiew, Odessa oder Lviv sind immer eine Reise wert. Aber es gibt auch Berge, Seen, Flüsse, 2 Meeren und eine Wüste, eine reiche alte Kultur, Schlösser, Kathedralen, Parken usw. Und doch steht Ukraine nicht umsonst nicht in den Reiseprospekten.

Die Flugtickets sind teurer als die Flugtickets nach Bulgarien oder in die Türkei, vor allem bei den Pauschalreisen. Die Weiterreise mit Kindern kann anstrengend werden, egal ob einem Mietauto, einem Taxi oder einem Bus, da manche Straßen fast nur aus Schaglöchern bestehen.

Es fehlt Infrastruktur, es fehlen oft gute Hotels, es fehlt Service. Und wenn man den Service möchte, muss man deutlich mehr als in Bulgarien oder in der Türkei bezahlen. Die Lebensmittelpreise sind mittlerweile ungefähr wie in Deutschland, dafür ist z. B. Taxi oder Zug viel günstiger.

Auch mit der Sprache kann es Probleme geben. Viele junge Menschen können zwar Englisch ein wenig sprechen und verstehen, die älteren Damen am Bahnhof-Schalter oder die Busfahrer höchstwahrscheinlich nicht. Die meisten Karten und Strassenschilder sind mit der kirillischen Schrift geschrieben.

Wenn man nicht nach Osten der Ukraine und in die Krim reist, sollte die Reise auch relativ ungefährlich sein – dort gibt es leider immer noch Kriegsgebiete, was mein Herz zerreißt.

Lohnt es sich eine Ukraine-Reise also? Wahrscheinlich nicht, vor allem nicht wenn man einen entspannten bequemen Familienurlaub erwartet. Zu viel muss noch in der Ukraine gemacht werden, damit die Touristen kommen. Doch für mich persönlich lohnt sich eine Ukraine-Reise jedes Mal, weil ich meine Familie sehen kann, mich vom Alltagstress erholen kann und meinen Kindern ein Teil von mir zeigen kann.

Teile den Beitrag mit Freunden!

1 Kommentar

  1. Nadine
    27. Juni 2019 / 21:35

    Danke, für diese schönen Einblicke, liebe Lisa. Da haben sich die Omas bestimmt sehr gefreut.
    Mein Opa kam auch aus der Ukraine, nur weiss ich leider nicht genau von wo. Auf jeden Fall möchte ich auch einmal dorthin, wo meine Wurzeln sind.
    Lg Nadine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.