Lifehacks für Eltern Trick 17 Familienleben Buch 2
Startseite » Nachhaltige Adventskalender für Kinder zum Kaufen und selber machen: ganz viele Ideen

Nachhaltige Adventskalender für Kinder zum Kaufen und selber machen: ganz viele Ideen

Nun bin ich schon seit 5 Jahren im Adventskalender-Business. Angefangen haben wir damals als Erik 3 Jahre alt war. Ich habe so einige Erfahrungen gesammelt und möchte diese mit euch teilen. Denn in den letzten Jahren ist mir eins klar geworden – Adventskalender sollten definitiv nachhaltiger werden und nicht schon vor Weihnachten das Kind mit Geschenken überhäufen. Deswegen findet ihr in diesem Beitrag Ideen für nachhaltige Adventskalender, egal ob zum Basteln oder zum selber machen und viele Ideen für Adventskalender-Füllung.

Nachhaltige Adventskalender für Kinder zum Kaufen und selber machen: ganz viele Ideen

Nachhaltige Adventskalender für die kleine Kinder

Zuerst muss ich sagen, dass ich persönlich finde Adventskalender erst ab ca. 3 Jahren sinnvoll, kleinere Kinder verstehen da noch nicht so viel. Falls ihr kleinere Geschwister habt, die auch etwas bekommen sollten, überlegt ob das vielleicht ein paar Plätzchen/Mandarinen/Nüsse sein können oder ihr jeden Tag gemeinsam einen Anhänger auf den Tannenbaum aufhängen könnt.

Nachhaltige Adventskalender für Kinder zum Kaufen und selber machen: ganz viele Ideen

Eine gute Alternative ist ein Tannenbäumchen aus Filz, das perfekt für die Kleinen geeignet ist. Täglich bekommen die Kinder eine Figur, die sie auf den Filz-Tannenbäumchen aufhängen können, ihr könnt den Weihnachtsbaum umdekorieren und nächstes Jahr wieder als Adventskalender “verwenden”.

Sehr schön für Kleinkinder finde ich auch HABA Adventskalender mit Holzfiguren, die zusammen eine tolle Landschaft ergeben und mit welchen man noch jahrelang spielen kann, Geschichten erzählen usw. Es gibt 3 Varianten mit einer Ritterburg, einem Prinzessinnenschloss und einem Bauernhof.

Dann gibt es noch Adventskalender mit Büchlein für die Kleinen, die ich alle wunderschön finde, z. B. Pixi-Bücher oder Leo Lausemaus.

Nachhaltige Adventskalender für 4-6 Jährige

In diesem Alter tauschen die Kinder sich im Kindergarten aus und wissen Bescheid, wer was im Adventskalender kriegt.

Nachhaltige Adventskalender für Kinder zum Kaufen und selber machen: ganz viele Ideen

Erik hat sich mit 3 Jahren einen Playmobil Adventskalender gewünscht. Generell sind Playmobil/Lego/Schleich Kalender nicht besonders nachhaltig oder plastikfrei. Aber solche Kalender sind für die Umwelt definitiv besser, als Adventskalender gefüllt mit 1 Euro Kram. Denn solche Sets sind qualitativ hochwertig und das Spielzeug wird sehr lange gespielt und kann vererbt werden. Achtet darauf, dass ihr anschließend die Verpackungsmüll richtig trennt und entsorgt.

Für ältere Kinder gibt es auch tolle Buch-Adventskalender.

Meine liebe Steffi von Cuchikind hat ein Bastelbuch 24*Basteln geschrieben, darin sind 24 weihnachtliche Projekte für Kinder zu finden. Das Buch kann man perfekt als Adventskalender nutzen, nur rechtzeitig alle Materialien besorgen.

Nachhaltige Adventskalender ab 6 Jahren

Je älter Kinder werden, desto höher werden die Ansprüche:) Ich habe aber ein paar tolle Adventskalender für große Kids gefunden.

Nachhaltige Adventskalender für Kinder zum Kaufen und selber machen: ganz viele Ideen

Es gibt viele Rätsel/Escape Kalender, die viele Kinder begeistern werden.

Oder wenn dein Kind Experimente und Technik liebt, schau dir diese Adventskalender an:

Für Teenager und Erwachsene sind diese nachhaltige Adventskalender sinnvoll:

Adventskalender selber machen: nachhaltige Ideen

In den letzten Jahren habe ich Adventskalender selber gebastelt, gerne auch aus Upcycling-Materialien. Dabei sollte man aber achten, dass man die Adventskalender mehrere verwenden kann, denn nur dann ist ein selbstgemachter Kalender wirklich nachhaltig.

So ist zum Beispiel der Adventskalender aus Klorollen und Papptellern. Aus Klorollen kann man niedliche Tierchen und Figuren basteln und kleine Überraschungen hineinlegen. Die Figuren sind relativ robust und können ein paar Jahre verwendet werden.

Nachhaltige Adventskalender für Kinder zum Kaufen und selber machen: ganz viele Ideen

Vor 2 Jahren habe ich noch einen Adventskalender mit Bastelmaterialien und weiteren kleinen Projekten gezaubert. Wir haben mit Kindern ganz viel Spaß gehabt, gebastelt, gebacken, dekoriert.

Nachhaltige Adventskalender für Kinder zum Kaufen und selber machen: ganz viele Ideen

Letztes Jahr haben wir die Geschenktüten und Tierfiguren wiederverwendet und diese mit kleinen Aufgaben aus meinem Adventskalender “Zeit statt Zeug” und Leckereien gefüllt. Der Adventskalender enthält Vorlagen mit 30 Aufgaben und leere Vorlage zum selber Ausfüllen.

Nachhaltige Adventskalender für Kinder zum Kaufen und selber machen: ganz viele Ideen

Und natürlich könnt ihr etwas ähnliches auch selbst basteln.

Nachhaltig sind auch Adventskalender aus Krafttüten. Die gefüllten Tüten könnt ihr an einem Ast oder Seil mit Klammern aufhängen, in eine Kiste platzieren oder auf der Fensterbank hübsch arrangieren. Ihr könnt die Tüten anmalen und beschriften oder Zahlenaufkleber aufkleben. Wichtig ist, dass ihr die Tüten nicht mit den Aufklebern, sondern mit den Klammern verschließt. So können die Tüten ohne zu reißen geöffnet werden und somit nächstes Jahr auch wiederverwendet.

Etwas haltbarer aber aufwendiger in der Produktion sind Jutesäckchen/Baumwollsäckchen. Diese gibt es in verschiedenen Farben und Größen.

Wer handwerklich begabt ist, kann Stoffbeutel aus Stoffresten oder Altkleidung nähen und mit Zahlen besticken.

Adventskalender könnt ihr aus Upcycling-Materialien wie Klorollen, Dosen, Gläser basteln.

Oder ihr könnt einen Adventskalender kaufen, die ihr jedes Jahr wiederverwenden werdet. Hier sind ein paar schöne Beispiele:

Adventskalender selber machen: nachhaltige Ideen für die Füllung

Nachhaltige Adventskalender für Kinder zum Kaufen und selber machen: ganz viele Ideen
  1. Playmobil/Lego/DUPLO gebraucht kaufen und in die Säckchen füllen
  2. BIO-Süßigkeiten, BIO-Mandarinen, Nüsse, Trockenobst
  3. Selbstgemachte Plätzchen/Lebkuchen
  4. Kleine Bastelprojekte, z.B. aus Klorollen oder Papptellern.
  5. Gutscheine oder gemeinsame Unternehmungen (Spazieren, Basteln, Backen)
  6. Weihnachtsbaumanhänger aus Holz zum Bemalen und Dekorieren
  7. Ausmalbilder
  8. Praktisches, wie Mützen, Handschuhe, Socken, Haargummis, was das Kind sowieso braucht
  9. Schöne Versen oder Lieder
  10. Zutaten zum Backen oder neue Plätzchen-Ausstecher
  11. Salzteig-Angänger oder das selbstgemachte Zubehör für Kinderküche/Kaufmannsladen
  12. Bienenwachstücher oder Brotdose für die Schule/Kindergarten
  13. Bücher, auch gebraucht
  14. Kuchenbackmischung oder Zutaten für Cookies in ein Glas gefüllt
  15. Samen für eigenen Kräutergarten oder für insektenfreundliche Blumenwiesen
  16. Schneekugel aus altem Schraubglas
  17. Origami-Papier zum Falten von Weihnachtsdeko
  18. Stifte zum Einpflanzen
  19. Karten mit Kinderyoga-Übungen, Mutmacher-Karten oder Fantasiereisen
  20. Natur-Lernkarten

Habt ihr weitere nachhaltige Adventskalender-Ideen? Schreibt in den Kommentaren!

Teile den Beitrag mit Freunden!
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lifehacks-für-Eltern-Trick-17-Familienleben-Buch-2