fbpx
Startseite » Coole Mama-Hacks für den Sommer

Coole Mama-Hacks für den Sommer

*Enthält Werbung*

Puh, was für ein Sommer! Was für eine Hitze! Und auch wenn es in den letzten Tagen endlich kühler war, sollte es bald wieder heiß werden. Also zeige ich euch ein paar Mama-Hacks für den Sommer, die für etwas Abkühlung sorgen;)

Mama-Hacks für den Sommer – Gartenschlauch-Spritzer

Aus einer normalen PET-Flasche könnt ihr ein tolles Wasser-Spielzeug für Kinder selber basteln.

Ihr braucht dafür:

  • eine PET-Flasche
  • eine Manikürschere
  • Panzer-Tape
  • einen Gartenschlauch mit Wasser-Anschluss

Bohrt mit einer spitzen Manikürschere mehrere Löcher auf einer Seite der PET-Flasche.

Steckt den Wasserschlauch in die Flasche und verbindet alles gut mit Panzer-Tape.

Nun könnt ihr das Wasser anmachen und habt eine geniale Sommer-Beschäftigung für eure Kinder.

Wasserbomben-Kühler

Damit eure Getränke oder Eis bei der Hitze kühl bleiben, könnt ihr einen Wasserbomben-Kühler mit Kindern basteln.

Ihr braucht dafür:

  • Wasserbomben oder kleine Luftballons
  • Wasser
  • Eine große Schüssel

Füllt eure Wasserbomben mit Wasser und legt sie in den Gefrierschrank für mindestens 6 Stunden (am besten über Nacht).

Ist das Wasser in den Wasserbomben gefroren, legt alle Wasserbomben in die Schüssel.

Und tada! Euer Eis wird sogar an den heißesten Tagen nicht sofort schmelzen und eure Getränke bleiben gekühlt. Außerdem sieht der Wasserbomben-Kühler richtig festlich aus:)

Nach der Benutzung könnt ihr die Wasserbomben nochmal einfrieren und wiederverwenden oder das Wasser komplett tauen lassen und eine Wasserbombenschlacht veranstalten (was für eine zusätzliche Abkühlung sorgt).

Eiszapfen – gesundes Eis für Kinder

Apropos Eis! Ich habe ja euch Eiszapfen schon mal in einem anderen Blog-Beitrag vorgestellt. Das ist momentan das absolute Lieblingseis meiner Kinder:) Und was mir an Eiszapfen besonders gefällt, dieses Eis schmeckt nicht nur gut, es ist auch noch gesund!

Eiszapfen enthalten keine Aroma- und Konservierungsstoffe, keinen Zucker, keine Zusätze – nur Früchtepüree und Fruchtsaft in Bio-Qualität.

Es gibt 2 Geschmacksrichtungen: Pfirsich-Mango und Rote Früchtchen. In jeder Packung befinden sich 5 Portionen Eis.

Da es Eis zum selber einfrieren ist, habe ich gleich mehrere Packungen auf Vorrat gekauft und in der Abstellkammer gelagert. Immer wenn wir nur wenig Eis in der Gefriertruhe haben, friere ich noch ein paar Eiszapfen-Päckchen ein.

Und mal ganz ehrlich, ich liebe Eiszapfen genauso, wie meine Kinder. Da ich mich gesund ernähren möchte, freue ich mich unglaublich, dass es gesundes Eis auch zum kaufen gibt (mit dem selbstgemachten Eis komme ich bei der Hitze nicht hinterher). Eiszapfen ist mein Sommer-Snack ohne Reue, hihi:) Ich mag vor allem das Pfirsich-Mango-Eis, weil es wie mein Lieblingssmoothie schmeckt.

In einer Kühltasche mit ein paar Eiswasserbomben verpackt, lassen sich Eiszapfen gut mitnehmen, zum Beispiel zum Fluss. Das war unsere Rettung in den letzten Wochen bei 35 Grad!

Auf der Webseite von HiPP findet übrigens eine Treueaktion statt. Ihr bekommt für eure Kassenbons tolle Prämien für eure Kinder und könnt einen Familienurlaub bei KinderHotels gewinnen: klick!

Und in der neuen HiPP Kinder App findet ihr 14 abwechslungsreiche Spiele und 3 spannende Geschichten für eure Kinder, die zu neuen HiPP Kinder Produkten passen. Die App ist kindgerecht gestalten und sehr nett gemacht. Meine Kids sind natürlich absolut begeistert und lieben es mit dem Pinguin, dem Eichhörnchen und dem Biber zu spielen. Hier könnt ihr die App runterladen: klick!

Zauber-Eiswürfel

Da gerade bei der Hitze Kinder viel trinken müssen und nur pures Wasser zu trinken schnell langweilig wird, mache ich gerne Zauber-Eiswürfel!

Ihr brauch dafür:

  • Silikonförmchen
  • Muffinblech (für große Portionen)
  • Wasser
  • Beeren
  • Zitronen und Minze

Füllt Beeren in die Silikonform, gebt Wasser dazu und stellt die Form für mindestens 4 Stunden in den Gefrierschrank. Beeren-Eiswürfel sind perfekt um ein Glas Wasser für Kinder (und Mamas) aufzupeppen.

Für größere Portionen mache ich Zauber-Eiswürfel mit einem Muffinblech. Zum Beispiel mit Zitronenscheiben, Minze und Beeren. Einfach mit Wasser einfrieren, in eine Karaffe geben, mit Wasser übergießen und hausgemachte eiskalte Limo genießen!

Wespenschutz aus Muffinförmchen

Um Wespen fern von den leckeren Getränken zu halten, könnt ihr eure Getränke mit Muffinförmchen schützen.

Nehmt dafür einfach Papier-Muffinförmchen, legt sie auf die Gläser und bindet Haushaltsgummis drumherum. Bohrt Löcher in der Mitte und steckt Strohhalme rein. Et voilà, die Getränke sind von den Wespen gut geschützt.

Schwimmender Getränkehalter

Da die Kinder bei heißem Wetter stundenlang im Wasser planschen, könnt ihr einen schwimmenden Getränkehalter für Kinder machen.

Ihr braucht dafür nur einen kleinen Kinderschwimmreifen und eine passende Schüssel. Den Schwimmreifen aufblasen, die Schüssel in den Reifen stecken und Getränke reinlegen. Fertig:)

Wassermelone kindgerecht schneiden

Es gibt nichts besseres an heißen Sommertagen, als kalte Wassermelone. Ich zeige euch gleich, wie ihr eine Wassermelone schnell und einfach in kindgerechte Stückchen schneiden könnt.

Ihr braucht dafür:

  • eine gewaschene Wassermelone
  • ein Brettchen
  • ein scharfes großes Messer
  • eine Schüssel mit Deckel, die etwas größer als eine Wassermelonen-Hälfte ist

Schneidet eure Wassermelone in zwei Hälften. Legt eine Hälfte mit dem Fruchtfleisch auf das Brett. Schneidet die Melone die Länge nach in ca. 2 cm breite Scheiben. Dann dreht das Brett um 90 Grad und schneidet nochmal.

Legt die Schüssel auf die Wassermelone drauf und dreht das Brett mit der Schüssel um. So landen alle Melonen-Sticks in der Schüssel – perfekt zum Mitnehmen.

Und die kleinen Melonenstücke sind ideal für kleine Kinderhände, genial oder?

Schwammbälle – unser Sommerhit

Und die letzte Idee für heute sind die Schwammbälle. Das ist sicher das beliebteste Wasserspielzeug bei meinen Kids in diesem Sommer!

Ihr braucht dafür:

  • Schwammtücher
  • Schere
  • Haushaltsgummis

Schwammtücher in lange Streifen schneiden.

Die Streifen mit dem Gummi in der Mitte zusammenbinden und fertig!

Nun können Kinder die Schwammbälle ins Wasser tunken und aufeinander werfen.

So, ich hoffe wie immer, dass diese Mama-Hacks euch nützlich werden! Schreibt gerne in den Kommentaren, welche Idee euch am meisten gefallen hat!

Bist du auf Pinterest? Dann Pin it!

Teile den Beitrag mit Freunden!

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.