fbpx
Startseite » Reisen mit Kind: Weihnachten und Silvester in Malaysia

Reisen mit Kind: Weihnachten und Silvester in Malaysia

Keine Sorge, wir waren nicht mit 2 Kleinkindern und einem Neugeborenen auf so einer weiten Reise. Noch nicht:) Es sind mittlerweile schon 4 Jahre her. Aber ich habe die alten Bilder gefunden und wollte euch mal über unsere Malaysia-Reise erzählen…

Damals war das Reisen mit Kind für uns einfach und selbstverständlich. Erik war in seinen ersten 2 Jahren in 10 Ländern. Wir wohnten in Südchina in der Nähe von Guangzhou und Malaysia war bei uns “in der Nähe”. Also haben wir ganz spontan Flugtickets gekauft, Unterkünfte gebucht und nichts wie los. In einer Woche saßen wir schon im Flugzeug. Wir sind mit China Southern von Guangzhou nach Kuala Lumpur geflogen und für die Tickets für uns drei ca. 250 Euro bezahlt. Erik war 15 Monate alt und hat trotzdem überall seinen eigenen Platz bekommen.

Malaysia mit Kind: Kuala Lumpur

Und schon waren wir in Kuala Lumpur. Das ist eine moderne und reiche Stadt. Wir haben uns entschieden einen Tag dort zu bleiben um die Stadt zu erkunden.

Da die Wartezeiten für Petronas Towers sehr lange waren, machten wir uns auf dem Weg zum Menara Kuala Lumpur Fernsehturm. Der Turm ist übrigens sogar höher als die Petronas Towers und hat eine bessere Aussicht. Wir haben uns einen Platz in ATMOSPHERE 360 gebucht, das ist ein Restaurant oben auf dem Turm.

Während wir auf das Abendbuffet warteten, besuchten wir einen kleinen Zoo unten im Park. Dann waren wir noch eine Runde spazieren bis Erik ganz müde wurde.

Und geschafft, Erik war eingeschlafen und wir durften den restlichen Abend genießen:) Das besondere an ATMOSPHERE 360 ist nicht nur die atemberaubende Aussicht und schöne Küche, die Tische sind alle auf einer drehenden Plattform platziert. Also ihr könnt die ganze Stadt am Tisch sitzend aus dem Fenster sehen! Die berühmte Petronas Towers natürlich auch:)

Am nächsten Tag standen wir wieder am Flughafen. Wir haben ein Hotel an der Süd-Ostküste gebucht und sind nach Johor geflogen. Der Flug mit der kleinen Maschine von Firefly Airlines war alles andere als schön und ruhig.

Desaru Beach

Nach einem kurzen, aber spannenden Flug und einer kurzen und weniger spannenden Autofahrt waren wir in unserem Hotel. Wir haben uns für Sand & Sandals Desaru Beach Resort and Spa entschieden. Das war ein 5-Sterne-Hotel am Desaru Beach. Das Hotel war relativ klein, aber gemütlich und gepflegt.

Der Poolbereich war groß und der war gut für Kinder geeignet.

Allgemein waren es sehr viele Kinder dort, die meisten Familien waren aus Malaysien und aus Singapur. Wir haben ein paar wirklich schöne und entspannte Tage dort verbracht.

Desaru Beach war leider zu dieser Jahreszeit nicht so schön wie auf den Bildern im Internet, aber das Wasser war warm und der Strand war sauber. Erik hat dort gleich Freunde gefunden und war total glücklich mit Sand und Wellen zu spielen:)

Außerdem feierten wir dort Weihnachten. Es war ein bisschen ungewöhnlich, aber das Personal vom Hotel hat sich viel Mühe gegeben.

Malaysia mit Kind

Malaysia mit Kind

An einem anderen Tag haben wir einen Ausflug auf die Teluk Sengat Crocodile Farm gemacht. Die Farm ist riesig und hat über 500 Krokodile. Damals waren wir begeistert so viele Krokodile auf einmal zu sehen, aber jetzt machen mich die Bilder ziemlich traurig und bringen zum Nachdenken…

Malaysia mit Kind

Malaysia mit Kind

Malaysia mit Kind

Malaysia mit Kind

Malaysia mit Kind: Sibu Island

Unser nächstes Ziel war Sibu Island Resort. Wir sind zum Terminal Jeti Tanjung Leman gefahren und dort wurden wir mit einem Boot abgeholt. Sibu Island Resort befindet sich auf einer kleinen Insel. Auf einer Seite der Insel ist das Hauptgebäude und die Chalets, auf der anderen Dschungel pur.

Malaysia mit Kind

Auf Sibu Island gab es viele traumhafte Strände, die wir ganz oft für uns allein hatten.
Malaysia mit Kind

Malaysia mit Kind

Gleich vor unserem Häuschen wurden wir von einem Pfau begrüßt.

Und einmal entdeckten wir ihn bei uns auf der Terrasse.

Am meisten  waren alle Kinder von den freilaufenden Rehen begeistert. Es gab noch viele Ziegen, aber ich persönlich hatte Angst vor denen:)

Malaysia mit Kind

An einem Tag machten wir eine Dschungel-Wanderung. Mit Erik war das ziemlich anstrengend, aber es war wunderschön die andere “wilde” Seite der Insel zu entdecken.

Malaysia mit Kind

Bei den Sportaktivitäten auf der Insel haben wir auch versucht mitzumachen, aber das ist nicht so meins, da bin ich überhaupt nicht begabt:)

Malaysia mit Kind

An einem anderen Tag besuchten wir ein malaysisches Dorf auf einer Insel in der Nähe. Das Dorf war sehr arm, die Menschen leben dort nur vom Verkauf von den Palmfrüchten. Die gab es überall! Und Kühe, ganz viele Kühe. Das war eine komplett andere Welt…

Am 31 Dezember ging es dann wieder nach Kuala Lumpur, erstmal mit einem Boot, dann mit dem Taxi, weil intern fliegen wollten wir nicht mehr. Das Fahren mit dem Taxi war übrigens billiger als das Fliegen und fast genauso schnell, wenn man Transfer und Check-In mitzählt. Und wir durften 4 Stunden lang aus dem Fenster schauen und haben endlose Palmöl-Plantagen gesehen…

Silvester feierten wir im Zentrum von Kuala Lumpur, im KLCC Park, bei den Petronas Towers. Es war ziemlich verrückt, aber echt toll. Es waren schon unglaublich viele Menschen dort, es war nicht einach dort mit dem Kinderwagen zu fahren und ein Taxi zum Hotel zu finden war auch ein kleines Abenteuer.

Am ersten Januar flogen wir zurück nach Guangzhou. Ich will Malaysia aber unbedingt wieder besuchen, es gibt dort bestimmt noch ganz viele tolle Ecken zu entdecken. Habt ihr da Tipps?

Bist du auf Pinterest? Dann Pin it!

Teile den Beitrag mit Freunden!
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.