fbpx
Startseite » Ein paar Eindrücke von dem MesseHerbst

Ein paar Eindrücke von dem MesseHerbst

Ich bin gerade nicht die fitteste Bloggerin, gestern hat die 40. SSW begonnen, ich habe nur noch 6 Tage bis zum errechneten Termin. Doch den MesseHerbst in Stuttgart wollte bei uns in der Familie irgendwie keiner verpassen. Kinder wollten zur Spielemesse, mein Mann zur Technikmesse und zur “Eat&Style”. Ich wollte mal bei der “BabyWelt” und bei der Kreativmesse vorbeischauen, obwohl ich eigentlich viel zu schwanger bin 🙂

Also haben wir schon vor einem Monat ausgemacht, dass wir zum MesseHerbst doch fahren werden, falls das Baby sich bis dahin nicht meldet. Und unser Babyboy am Samstag immer noch im Bauch war, fuhren wir los. Ich habe natürlich alle Dokumente für die Geburt dabei gehabt, aber bereit dafür war ich noch lange nicht:)

Zum Bloggertreffen war ich (schon wieder mal) zu spät. Also ging ich mit den Kindern gleich zur Spielemesse, weil sie es schon kaum abwarten konnten. Da gab es wirklich so viel was Kinderaugen zum Leuchten bringen kann! Am liebsten hätte ich alles gleich mitgenommen, vor allem jetzt vor Weihnachten 🙂

Zuerst sind wir ganz lange bei dem Magformers-Stand geblieben. Wir haben schon seit ein paar Jahren ein Magformers-Set, doch nun will Emelie auch damit spielen und wir bräuchten dringend eine Erweiterung!

Außerdem gibt es bei Magformers viele coole neue Sets, wie zum Beispiel diese Dinos, Roboter und Prinzessinnen.

Weiter ging es zu cuboro. Erik ist schon seit Jahren begeistert von der Holz-Kugelbahn aus Schweiz! Die Idee ist genial, die Qualität ist super, doch ich finde die Sets leider immer noch sehr teuer.

Es gibt auch cuboro Cugolino für kleinere Kinder ab 3 Jahren.

Noch ein Tipp für Holzspielzeug-Fans sind die Bioblos. Die kannte ich noch nicht und sie sind eigentlich wie Kapla-Steine nur cooler:) Sie sind bunt, haben eine einzigartige Wabenform, sind sehr leicht, aber trotzdem megastabil! Die Steinchen bestehen aus Bio-Fasal und sind zu 100% Recycelbar.

Auch mit der Hubelino-Kugelbahn haben meine Kinder sehr gerne gespielt.

Diese Kugelbahn ist zu 100% kompatibel mit Lego Duplo, also haben wir uns letztes Jahr für ein kleines Bahnelemente-Set entschieden. Das Set reicht uns eigentlich noch, da wir viele Duplo-Steine haben.

Aus Lego wurden in diesem Jahr ganze Welten gebaut, da bekommt man gleich Legoland-Nostalgie:)

Und der letzte Baukasten, bei welchem Erik hängen geblieben ist, war volk’s Baukasten. Der ist auch sehr schön für große Jungs:)

Nach einer Runde Bobby-Car fahren…

…hat Emelie sich mit dem Picknick-Set von BIG beschäftigt.

Erik hat in der Zwischenzeit fast eine Stunde in der BRIO-Welt verbracht.

Ich habe für ihm endlich eine Akku-Lok gekauft, die mit dem USB-Kabel aufgeladen werden kann. Wir haben für unsere Loks schon unzählige Batterien verbraucht, das Aufschrauben fand ich schon immer unpraktisch, aber nun ist das Problem endlich für immer gelöst! Die Lok bekommt Erik von uns zu Weihnachten.

Dann kam ein Fahrzeug-Paradies von Bruder🙂

Wenn die Fahrzeuge so viele spielende Kinder überlebt haben, überleben sie wirklich alles!

Eriks neue große Liebe ist Carrera! Die Rennbahn ist so wahnsinnig toll und es gibt auch die Cars 3 Edition🙂

Emelie hat die Fahrzeuge gejagt und versucht die immer wieder von der Rennbahn zu nehmen. Dann geweint, dass sie das nicht darf und zum Schluss eingeschlafen… Das war auch für sie ein sehr langer Tag.

Aber als sie eingeschlafen ist, konnte ich mich auch (endlich!) ein bisschen auf der Messe umschauen. Das neue Spiel von Ravensburger Stoopido fand ich cool und ein bisschen verrückt.

Auf der Kreativmesse habe ich dieses Jahr nichts mitgenommen, da ich noch nicht mal alle Materialien von letztem Jahr verbraucht habe. Irgendwie kam ich in der Schwangerschaft nicht wirklich dazu:)

Dafür hat mich die Babywelt dieses Jahr sehr inspiriert! Sieht man gleich, dass ich andere Dinge im Kopf habe:)

Leider konnte ich die Zeit in der Babywelt nicht in vollen Zügen genießen, wie ich das geplant habe, da Emelie sehr schlecht gelaunt wach wurde. Laufen konnte ich auch schon langsam nicht mehr. Also machten wir uns auf den Weg nach Hause. Wir standen fast 2 Stunden im Stau, aber zum Glück kam das Baby nicht im Auto auf die Welt:)

Das war es schon mit meinen Eindrücken von dem MesseHerbst. Ich hoffe, dass ihr auch etwas neues für euch entdeckt habt und vielleicht sogar ein paar Weihnachtsgeschenke für eure Kinder gefunden:)

Teile den Beitrag mit Freunden!
Teilen:

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.