fbpx
Startseite » Plötzlich selbstständig – meine Geschichte und METRO Own Business Day

Plötzlich selbstständig – meine Geschichte und METRO Own Business Day

Genau vor einem Jahr bin ich mit meinem Blog selbstständig geworden. Und in diesem Jahr habe ich sehr viel erlebt und viele Erfahrungen gesammelt. Ihr wisst ja wahrscheinlich, dass ich angefangen habe zu Bloggen als Ausgleich zu meinem Mama-Alltag… Ich wollte meine kreative Ideen mit euch teilen und etwas für mich haben. Meine kleine Welt außerhalb Küche, Waschküche und Kinderzimmer.

Selbstständig = Selbst + Ständig

Aber in September letztes Jahres hat mein Blog plötzlich angefangen zu wachsen. Meine kleine Welt wurde immer größer. Aus 200 Facebook-Fans wurden 2000 (mittlerweile sind es ja schon fast 20000!). Und natürlich trudelten da die ersten Kooperationsanfragen in mein Postfach ein. Manche E-Mails waren nicht wirklich lesenswert (à la 50 Euro für Do-Follow Verlinkung eines Schmuck-Shops), aber da waren auch ein paar gute Angebote dabei, ich durfte zum Beispiel DIY-Content für familie.de oder eBay zaubern… Ich fand das richtig spannend und es war klar – ein Gewerbe muss her. Die Anmeldung war ziemlich einfach und so wurde aus meiner kleinen Welt ein richtiges Kleinunternehmen.

Ok, es war damals noch kein richtiges Kleinunternehmen, sondern eher eine Formalität. Ich habe mit dem Blog am Anfang vielleicht 200 Euro im Monat verdient, wurde aber auch ab und zu mit Spielzeug und Kinderbüchern bezahlt. Also war es eher ein aufwendiges und teureres Hobby, das ich trotzdem über alles liebte! Ich machte unzählige Bilder, drehte Videos, saß nachts stundenlang am Rechner… Parallel habe ich mir einen Job gesucht, schließlich habe ich ja Internationale Wirtschaft und Marketing studiert, bevor ich Mama wurde. Doch keine Firma wollte mich – zu viele Kinder, zu wenig Arbeitserfahrung, schlechte Betreuungszeiten… Mit der dritten Schwangerschaft kam auch die Entscheidung hauptberuflich zu bloggen. Und so wurde ich richtig selbstständig.

Mein Blog wurde noch größer, da muss ich natürlich euch danke sagen, weil ohne euch das alles unmöglich wäre! Ich bekomme mittlerweile viele spannende Aufträge. Ja, es gibt jetzt mehr Werbung auf dem Blog, aber ich muss ja auch laufende Kosten decken und etwas dazu verdienen. Leben von meinem Blog kann ich noch lange nicht:) Dafür kann ich zu Hause arbeiten und so viel Zeit mit meinen Kindern verbringen, wie ich möchte. Mein Arbeitsplatz ist in einer Ecke im Wohnzimmer und da kann ich gemütlich in meinem Lieblingspulli und einer Jogginghose mit einem riesengroßen Bauch kreativ sein. Ich kann selber entscheiden, wann und wie viel ich arbeiten möchte. Gerade in der Schwangerschaft habe ich gelernt, dass ich auch manchmal Pausen brauche…

Aber natürlich, wie in jedem Job, gibt es hier auch Nachteile… Manchmal ist es wirklich schwer alles unter einen Hut zu bringen. Man überschätzt so oft sich selber. Als Selbständige ist es sehr schwer eine Balance zwischen Beruf und Freizeit zu finden, sich von der Waschmaschine nicht ablenken zu lassen, sich zu konzentrieren. Da braucht man ganz viel Selbstdisziplin, Organisation und Planung. Anderseits kann man mit Kindern sowieso nicht alles planen, es wird immer Erkältungen und schlechte Nächte geben. Mit Schwangerschaftsübelkeit lässt es sich auch nicht so toll arbeiten. Außerdem haben Selbstständige keinen bezahlten Urlaub, keine Prämien, keine Krankheitstage, müssen selber Kranken-, Rentenversicherung und sogar Müllgebühren als Gewerbe zahlen. Dazu kommt noch jede Menge Papierkram – EÜR, Buchhaltung, Steuern… Und alles muss man wirklich SELBST und STÄNDIG machen.

Feiere deine Selbstständigkeit mit METRO Own Business Day

Ich habe in diesem Jahr viele andere Selbstständige kennengelernt. Viele Mompreneuers, die ähnliche Probleme haben, wie ich selber. Viele Kleinunternehmen, die ich euch hier auf dem Blog vorstellte, mit einigen habe ich mich auch über Selbstständigkeit unterhalten. Selbstständige haben es heutzutage wirklich nicht einfach, nicht wahr? Aber wir alle lieben das was wir tun, wir sind immer mit unserem ganzen Herzen dabei! Und METRO will Kleinunternehmen und Selbstständige unterstützen. Am 10.10 feiert METRO den Own Business Day!

Dabei könnt ihr als Selbstständige ein Special erstellen. Egal ob 2. Getränk gratis, ein Beauty-Paket, 10% Rabatt für Logo-Erstellung oder Coaching, METRO wird absolut kostenlos eure Specials bewerben! Und ihr könnt euer Unternehmen pushen und viele neue Kunden dabei gewinnen… Klingt doch ganz einfach, nicht wahr? METRO hat den Own Business Day in 25 Ländern weltweit etabliert und im letzten Jahr haben tausende Unternehmen bei dem Own Business Day mitgemacht! Bis zum 9. Oktober 2017 können Specials, Produkte und Dienstleistungen auf der METRO Own Business Day Webseite eingestellt und geändert werden.

Auch als Nicht-Selbstständige könnt ihr natürlich nächsten Dienstag am 10.10.2017 METRO Own Business Day Webseite besuchen, attraktive Angebote in eure Nähe finden und Kleinunternehmen unterstützen!

Also, Save the Date, meine Lieben! Noch mehr Infos dazu findet ihr hier: klick!

Und jetzt erzählt mal, wer von euch ist auch selbstständig? Welche Erfahrungen habt ihr mit der Selbstständigkeit gemacht?

Teile den Beitrag mit Freunden!

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.