fbpx
Startseite » Meine erste Schwangerschaft in 3 Ländern

Meine erste Schwangerschaft in 3 Ländern

Letztens hat mich eine Leserin gefragt, ob ich schon mal über meine ersten zwei Schwangerschaften gebloggt habe. Nein, habe ich leider nicht, diesen Blog gab es damals auch noch gar nicht. Aber das kann ich ja ganz einfach ändern:) Da wir immer noch leicht erkältet sind und hier nicht viel spannendes passiert, wollte ich euch heute über meine erste Schwangerschaft erzählen.

3 Länder. 8 Flüge. So war meine erste Schwangerschaft.

Falls ihr mich schon länger folgt, dann wisst ihr, dass ich meinen Mann in China kennengelernt habe. Ich habe in China mein Master-Studium gemacht, mein Mann hat dort gearbeitet.

Es war 2011 wir waren jung und unglaublich verliebt. Irgendwann wurde uns klar, dass wir für immer zusammen sein wollen und eine Familie gründen. Und ich weiß noch, wie traurig wir waren, als ich damals nicht in meinem ersten Zyklus schwanger wurde. Aber kurz vor Weihnachten freuten wir uns auf den positiven Schwangerschaftstest!

Schon bald folgte auch die Übelkeit. Und bei meiner ersten Schwangerschaft war die Übelkeit wirklich extrem! Ich musste mich 10 mal am Tag übergeben, konnte die Gerüche auf den kleinen chinesischen Straßen nicht ausstehen.  Zum Glück gab es jede Menge Ingwer- und Zitronentee. Aber in 1. Trimester habe ich nur knapp 1 Kilo zugenommen…

Dann war es Chinesisches Neujahr, wir hatten lange Ferien und haben uns für eine Reise entschieden. Und das war unsere kleine Hochzeitsreise:) Zuerst waren wir in Nordchina auf dem Eisfestival in Harbin. Und es war trotz -35 Grad wirklich zauberhaft. Es war schon die 11. SSW.

Gleich danach flogen wir nach Süden, nach Sanya auf der Insel Hainan. Wir haben die Sonne und das Meer genossen…

liefen durch den Dschungel,..

besuchten die Dörfer der Ureinwohner und hatten viel Spaß.

Ich war eine mutige Schwangere, die Übelkeit war endlich vorbei und ich war so glücklich darüber. Ich war sogar schwanger tauchen:)

Aber schon bald flogen wir zurück in die Kälte. Meine Übelkeit war wieder zurück und es war überhaupt nicht einfach die letzten Monate auf der Uni zu verbringen und mich auf das Studium zu konzentrieren. Am schlimmsten fand ich die Zeiten, als der Arbeitsvertrag meines Mannes zu Ende war, er flog wieder nach Deutschland und ich noch in China bleiben und meine Prüfungen machen musste. Diese Zeit kam mir wie eine Ewigkeit vor. Zum Glück war meine beste Freundin da und hat mich damals in allem unterstützt. Und so bin ich in der 23 SSW. nach Ukraine geflogen, dort habe ich alles für unsere Hochzeit vorbereitet und schöne Zeit bei meiner Familie verbracht. Es gab jede Menge Erdbeeren, daran kann ich mich noch erinnern:)

Zum Geburtstag habe ich meinem Mann erste Ultraschallbilder geschickt und eine fröhliche Nachricht: “It’s a boy!” In ein paar Tagen haben wir uns schon in Kiew getroffen, ich war so glücklich ihn wieder zu sehen, obwohl wir noch jede Menge Papierkram vor uns hatten.

Wir haben eine zauberhafte Hochzeit in Kiew gefeiert.

Mit unserem kleinen Wunder im Bauch:)

Nach der Hochzeit musste ich noch einer Weile in der Ukraine bleiben, Dokumente vorbereiten, Visum beantragen. Es war schon ziemlich stressig und es war während der EM 2012 in Kiew. Strassen und die U-Bahn waren überfüllt, was mit dem großen Bauch etwas anstrengend war. Dafür hat mich meine beste Freundin an einem Tag überrascht, ich habe mich so gefreut:)

In der 30 SSW. saß ich im Flugzeug nach Deutschland. Wir waren damals so unendlich glücklich in unserer kleinen Wohnung. Endlich wieder zusammen! Mit unserem mittlerweile schon großen Baby-Bauch:) Ich habe versucht mich an Deutschland zu gewöhnen, lernte die Sprache, gerne auch mit ProSieben;) Es war schon fast unmöglich in der 30 SSW einen Frauenarzt zu finden, also war ich 2 mal bei einem Frauenarzt direkt im Krankenhaus.

Aber auch in Deutschland in den letzten Schwangerschaftsmonaten konnten wir nicht an einer Stelle bleiben, so haben wir uns an die Abenteuer gewöhnt. In der 32 SSW. machten wir einen Camping-Urlaub am Brombachsee. Hoffentlich mache ich nie wieder schwanger einen Camping-Urlaub:)

Und in der 36 SSW., als ich schon kurz vorm Platzen war, haben wir eine Woche in Tschechien verbracht. Ooops, dann waren es sogar 4 Länder… Jetzt wäre ich lieber auf dem Sofa geblieben:) Obwohl ich muss sagen, dass ich in meiner ersten Schwangerschaft noch viel fitter und mobiler war!

In der 38 SSW. sind wir sogar mal mit Wehen und einer Kliniktasche ins Krankenhaus gefahren. Falschalarm, das waren meine ersten Übungswehen. Erik kam erst 3 Wochen danach und 2 Monate später flogen wir wieder nach China:)

Es hat mir so viel Spaß gemacht in unseren alten Bildern und Erinnerungen zu stöbern. Wir haben damals so viel erlebt! Habt ihr Lust auf die Fortsetzung?

Teile den Beitrag mit Freunden!
Teilen:

1 Kommentar

  1. Nancy
    25. September 2017 / 21:29

    klar! Erzähl weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.