fbpx
Startseite » Schneiden lernen mit Kindern: 10 einfache Ideen

Schneiden lernen mit Kindern: 10 einfache Ideen

So, zwei Wochen Kindergarten und ein paar kalte Tage haben uns gereicht – Erik ist seit Montag wieder erkältet und hat natürlich gleich Emelie angesteckt:( Erik geht es aber schon deutlich besser und es wird ihm schon langweilig daheim. Deswegen habe ich mit ihm gestern ein paar Ideen ausprobiert, mit welchen Kinder spielerisch schneiden lernen und meistern können.

Linien schneiden lernen – Schneidvorlagen aus Papier selber machen

Erik kann mit seinen 5 Jahren natürlich schon schneiden, aber oft fehlt ihm dafür Geduld und Konzentration. Also waren diese Schneidvorlagen perfekt für ihn – sie sind schnell gemacht, Erik war sehr lange damit beschäftigt und hatte jede Menge zu tun:)

Zuerst habe ich Buntpapier zurecht geschnitten – meine Karten sind 10,5*14,5 cm, also genau ein Viertel von A4-Blatt.

Darauf habe ich verschiedene Linien, Zickzacke, Wellen und Muster mit einem schwarzen Filzstift gemalt.

Und schon ging es los mit dem Schneiden!

Erik fand die Aufgabe richtig toll und hat gleich 4 Karten geschnitten:) Ich glaube, dass ich ihm heute noch ein paar neue malen werde.

Spirale schneiden lernen

Genau so gut kamen bei ihm diese Monster-Spirale an! Erik liebt Halloween und kann schon kaum abwarten Süßigkeiten sammeln zu gehen, also habe ich Halloween-Aufkleber für diese Schneideübung genommen. Ihr könnt natürlich euch für andere Aufkleber entscheiden oder einfach einen Schlangenkopf in der Mitte malen. Zuerst habe ich Kreise aus Buntpapier ausgeschnitten, dann Aufkleber aufgeklebt und mit einem Filzstift Spirale gemalt.

Erik war voll konzentriert dabei und alles hat gut geklappt. Den ganzen Tag hat er noch mit seinen Monstern gespielt und durchs Haus gehüpft.

Schneiden lernen – mit Klorollen

Ja, es stimmt, ich habe die Klorollen fast in jedem Bastelbeitrag 🙂 Wir haben aus Klorollen kleine Männchen gebastelt und sie danach “frisiert”. Dafür malt ein Gesicht in dem unteren Drittel einer Klorolle und schneiden die Rolle von oben mehrmals mit der Schere ein, damit die “Haare” entstehen.

Nun können Kinder noch verschiedene Frisuren bei den Klorollen-Männchen machen:)

Schneiden lernen – mit Papptellern

Auch die Pappteller haben wir frisiert. Malt dafür einfach in der Mitte von einem Pappteller ein Gesicht und schneidet den unteren Rand ab.

Kinder sollen mehrere Einschnitte mit einer Schere auf dem oberem Rand machen, quasi Haare. Und einschließlich können sie eine schöne Frisur machen.

Hoppla, unser Männchen hatte keine Haare mehr:) Erik hat dann sowieso in Laufe des Tages noch 5 andere Männchen auf den anderen Papptellern gemalt und ausgeschnitten.

Die Igeln aus Papptellern haben Erik etwas weniger begeistert, aber dass ist auch eine gute Aufgabe für die Feinmotorik. Für die Igeln einen Pappteller in der Mitte durchschneiden. In einer Ecke Nase, Auge, Mund malen und den Kopf ausschneiden. Kinder sollen Igelstacheln schneiden.

Ein paar Pappteller haben wir noch angemalt und daraus eine Blume und die Sonne gemacht.

Schneiden lernen – Blätter und Blumen schneiden

Ich liebe ja Bastelideen mit Naturmaterialien! Und die meisten Blumen und Blätter sind hervorragend zum schneiden lernen geeignet. Dafür habe ich im Garten ein paar Blumen, Blätter, Grashalme gesammelt und die auf ein Tablett gelegt. Nehmt aber am besten eine gute Schere statt Bastelschere zum Schneiden;)

Die Blumen sahen so schön aus, dass Erik sogar erstmal Schade fand sie zu schneiden.

Aber dann ging es richtig los mit dem Schnipseln! Es hat Erik so viel Spaß gemacht und es roch so wahnsinnig toll im Haus:)

Schneiden lernen – verschiedene Materialien ausprobieren

Auch im Haus findet ihr bestimmt ganz viele verschiedene Materialien zum Schneiden – egal ob Satinband, Spitze, Dekoband, Feder oder Strohhalme.

Kinder probieren gerne etwas Neues aus, haben mehr Spaß beim Schneiden und die gute alte Feinmotorik wird damit auch gefördert;)

Schneiden lernen – Spiele selber machen

Mit älteren Kindern könnt ihr auch ein paar Spiele selber machen. Zum Beispiel Memory – da gibt es jede Menge Linien zum Schneiden und es kann danach gespielt werden!

Heute habe ich einfach ein paar Vogelfotos über Google Bilder gefunden, auf Fotopapier ausgedruckt und wir haben daraus ein kleines Puzzlespiel gemacht.

Kinder sollen die Bilder durchschneiden.

Dann die Teile vermischen und wieder zu den Bildern zusammenlegen. Für Erik war das Spiel zu einfach, dafür aber für Emelie perfekt! Für ältere Kinder solltet ihr allerdings größere Bilder nehmen und die in mehrere Teile schneiden;)

Schneiden lernen – Collagen erstellen

Ihr bekommt doch auch jede Woche unzählige Werbeprospekte und habt bestimmt irgendwo im Haus eine Stapel mit alten Zeitschriften. Lasst eure Kinder Bilder aus den Prospekten ausschneiden und zu Collagen kleben.

Wir haben zum Beispiel Obst und Gemüse ausgeschnitten und die in ein Pappteller-Körbchen geklebt. Hier haben wir schon mal eine große Collage gemacht und hier eine Wintercollage. Damals habe ich allerdings noch beim Ausschneiden geholfen, jetzt braucht Erik meine Hilfe wohl nicht mehr:)

Hier ist noch ein Video dazu:

So, das war es jetzt mit den Ideen rund ums schneiden lernen, ich wünsche euch und euren Kindern natürlich ganz viel Spaß dabei:)

Bist du auf Pinterest? Dann Pin it!

Teile den Beitrag mit Freunden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.