fbpx
Startseite » Vogelfutter selber machen. Mal anders:)

Vogelfutter selber machen. Mal anders:)

Wir haben ganz viele Vögel im Garten – von Meisen, Spätze, Tauben, Amseln… Und seitdem Erik Vogelfutter im Kindergarten gemacht hat, redet er nur darüber, dass unsere arme Vögelchen nichts zum Essen haben. Und guckt traurig aus dem Fenster. Letztes Jahr haben wir Futterhäuschen aus Milchkartons gebastelt und die mit fertigem Vogelfutter befüllt. Dieses Jahr wollte ich das Gourmetmenü für unsere kleine gefiederte Freunde selber erstellen.

Vogelfutter selber machen erstellen aus Samen und Nüssen (1)

Vogelfutter aus Zapfen selber machen

Aus Zapfen könnt ihr leckere Baum-Anhänger für die Vögel machen. Dafür haben wir auf den Zapfen einer Schnur zum Aufhängen befestigt und die mit weicher Margarine bestrichen. In einer Schüssel haben wir Sonnenblumenkerne und gemischte Getreideflocken gemischt und die Zapfen darin gewälzt und die für 30 Minuten in die Gefriertruhe gelegt, bis da Fett fest war.

Vogelfutter selber machen erstellen aus Samen und Nüssen (9)

Nun waren unsere Zapfen schon fertig zum Aufhängen im Garten.

Vogelfutter selber machen erstellen aus Samen und Nüssen (10)

 

Vitamin-Girlanden

Wenn man Vogelfutter machen will, denkt man eher an die Nüsse und Samen, aber vielen Vögeln fehlt im Winter auch Obst! Dafür haben wir Vitamin-Girlanden gemacht. Wir haben dafür Äpfel, Cranberries und ungeschwefelte Aprikosen genommen. Erik hat noch ungesüßtes Popcorn gefunden, es geht auch als Vogelfutter!!!

Vogelfutter selber machen erstellen aus Samen und Nüssen (2)

Ich habe eine Nadel mit Faden genommen um die Futter-Girlanden für die Vögel zu machen. Erik hat Obst mit Schaschlikspießen aufgespießt und nebenbei Popcorn und Cranberries genascht.

Vogelfutter selber machen erstellen aus Samen und Nüssen (4)

Die Ketten haben wir um die Äste gebunden.

Vogelfutter selber machen erstellen aus Samen und Nüssen (15)
Vogelfutter selber machen erstellen aus Samen und Nüssen (17)

Und seine Spieße hat Erik in den Schnee gestellt. Für seine hungrige Meisen:)

Vogelfutter selber machen erstellen aus Samen und Nüssen (21)

Vogelfutter in Silikonförmchen, Plätzchenausstechern und Orangenschalen

Das Rezept ist gleich, wir haben aber mit verschiedenen Formen rumexperimentiert. Sonnenblumenkerne, gemischte Getreideflocken, Kürbissamen, Maiskörner und was ihr noch so daheim findet mit geschmolzenem Fett (Kokosfett, Rindertalg, Margarine, Butter) vermischen.

Vogelfutter selber machen erstellen aus Samen und Nüssen (5)

Mit der Masse haben wir Silikonförmchen gefüllt, mit Nüssen und Cranberries dekoriert und für 30 Minuten in die Gefriertruhe gestellt. Die danach mit Mandarinennetzen umgewickelt und als Meiseknödel aufgehängt. Alternativ könnt ihr eine Schnur zum Aufhängen in die Förmchen legen, wenn das Fett noch flüssig ist.

IMG_2332

Vogelfutter selber machen erstellen aus Samen und Nüssen (20)

Dann waren auch Grapefruitschalen dran. Dafür habe ich in 2 Teile geschnitten und das Fruchtfleisch mit einem Löffel rausgeholt. Die Zitrusschalen habe ich mit Körner-Fett-Masse gefüllt und mit Wallnusshälften und Cranberries dekoriert.

Vogelfutter selber machen erstellen aus Samen und Nüssen (23)

Wenn das Fett fest wird, könnt ihr 2 Löcher an den Seiten mit einer Schere bohren und eine Schnur zum Aufhängen befestigen.

Vogelfutter selber machen erstellen aus Samen und Nüssen (18)

Vogelfutter selber machen erstellen aus Samen und Nüssen (12)

Vogelfutter mit Plätzchenausstechern zu machen hat bei uns nicht so gut geklappt. Weil meine Förmchen nicht so perfekt gerade sind und das flüssige Fett einfach nicht in den Ausstechern bleiben wollte! Erst als die erste Schicht fest war, könnte ich die Förmchen nochmal füllen. Ein Strohhalm in ca. 3 cm lange Stücke schneiden und in die “Vogelplätzchen” stecken, damit ein Loch zum Aufhängen bleibt.

Vogelfutter selber machen erstellen aus Samen und Nüssen (7)

Nachdem wir alles im Garten aufgehängt haben, wurde es bei uns im Garten plötzlich lauter! Die erste Meise hat das Futter entdeckt und ihren Freundinnen darüber berichtet. Wir gingen ins Haus und schauten noch lange aus dem Fenster, das Festmal hat begonnen! Es waren bestimmt 20 Meisen, 5 Spätze und 2 Amseln da:) Aber immer wenn ich versucht habe ein Bild zu machen, sind die weggeflogen. Nur eine Meise habe ich erwischt, seht ihr die?

Vogelfutter selber machen erstellen aus Samen und Nüssen (22)

Erzählt mir mal, habt ihr schon Vogelfutter mit euren Kindern gemacht? Wenn ja, wie?

Das Video dazu kommt morgen auf Facebook und Youtube. Und falls ihr auf Pinterest seid, könnt ihr das Bildchen pinnen:

Vogelfutter selber machen aus Samen und Nüsse

Teile den Beitrag mit Freunden!

3 Kommentare

  1. Suse
    23. Oktober 2018 / 13:50

    Den Kommentar von Claudia würde ich gerne noch ergänzen. Es geht auch ohne Mandarinennetz. Einfach die Schnur wie an anderer Stelle beschrieben einfügen.

    Das Argument, dass sich Vögel in den Netzen verfangen, wird in vielen Foren zwar heiß diskutiert, ist aber das geringere Risiko. Problematischer ist der Verbleib der Netze in der Natur. Weil sie vergessen werden abzuräumen, oder weil größere Vögel die Knödel schnappen und an einen anderen Ort legen. Zum einen werden sie dann schnell zur tödlichen Falle für Kleinnager. Was das Problem Plastik für uns Menschen bedeutet, ist derzeit ja allerorten zu verfolgen.

  2. Claudia
    17. November 2017 / 15:07

    “Keine Speisereste, kein gesalzenes oder gewürztes Futter, kein reines Fett (z.B. Margarine, Butter, auf keinen Fall Speckschwarten) oder Brot verfüttern. Brot quillt im Vogelmagen auf.”

    Das habe ich von der Seite vom Naturschutzbund Burgenland kopiert… http://www.naturschutzbund-burgenland.at/de/w-t/432-tipps-zur-winterfuetterung-von-voegeln.html

    Butter oder Margarine an Vögel zu verfüttern ist leider ein schlechter Tipp… Man sollte hier ausschliesslich ungesalzenen Rindertalg verwenden!

    Wenn man (Wild)tiere füttert, sollte man sich vorher bitte genau erkundigen, was für diese bekömmlich ist!
    Ich meine das jetzt nicht böse, aber ich denke doch, wenn man sich schon die Mühe macht, dann sollte es für die Vögelchen auch bekömmlich sein…

    Ansonsten finde ich Eure Ideen ganz entzückend! Ich liebe die Vögelchen, die immer auf meinen Balkon kommen auch sehr! 🙂

    Liebe Grüße!
    Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.